Dietmar Beiersdorfer persönlich wird als Sportlicher Leiter von Red Bull Fußball die Suche nach einem neuen Präsidenten beim ambitionierten Oberligisten RB Leipzig leiten.

"Wir wollen so schnell wie möglich einen neuen Vorsitzenden präsentieren. Zurzeit gibt es noch keinen Kandidaten", sagte der frühere Manager des HSV.

Andreas Sadlo hatte offenbar wegen interner Probleme seinen Rücktritt als Präsident bekannt gegeben.

"Es gab den ein oder anderen inhaltlichen Punkt, an dem ich eine andere Haltung hatte als Andreas Sadlo", sagte Beiersdorfer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel