Große Enttäuschung für den KFC Uerdingen:

Der 64-malige türkische Nationalspieler Fatih Akyel hat den Wechsel zu dem Niederrheinligisten platzen lassen.

Das gab der Klub in einer Mitteilung bekannt.

"Der KFC Uerdingen musste leider feststellen, das Fatih Akyel weder seinen zahlreichen Versprechungen noch Absprachen nachkommt", hieß es in einer Mitteilung des Klubs.

Nach Angaben der Krefelder hatte Akyel, der bei der Weltmeisterschaft 2002 mit dem türkischen Nationalteam Dritter war, seine Wechselabsicht zuvor bei KFC-Chef Agissilaos Kourkoudialos und Uerdinger Spielern mehrfach mündlich und per SMS geäußert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel