Christian Müller, Geschäftsführer für Finanzen und Lizenzierung bei der DFL, blickt skeptisch auf die finanzielle Entwicklung einiger europäischer Vereine.

"Es besteht die Gefahr, dass auf mittlere Sicht Klubs Pleite gehen und somit der Ablauf internationaler Wettbewerbe gefährdet ist", sagte Müller bei einer Diskussionsrunde in München.

Dass sich Privatpersonen mit riesigen Summen bei Vereinen einkaufen, hält Müller für ein Problem: "Da werden europäische Grundprinzipien nicht eingehalten. Diese Menschen nehmen große Verluste leichtfertig in Kauf."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel