Der DFB, die Kultusministerkonferenz und die Sportministerkonferenz haben ein erneutes Zeichen zur Stärkung des Fußballs an Schulen gesetzt. Auf dem 2. Fußball-Kongress in Potsdam erarbeiteten rund 200 Fachleute neue Leitlinien für die Zukunft.

"Unser Ziel ist es, die Sport- und Fußballangebote für Mädchen und Jungen in den Ländern zu erweitern, nachhaltig zu stärken, und damit nicht nur für den Fußball selbst neue Impulse zu setzen, sondern ebenso zu einem gesunden Lebensstil beizutragen", sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel