Der deutsche Pokalsieger Werder Bremen und Zweitligist Hansa Rostock sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu Geldstrafen in Höhe von 5000 bzw. 7000 Euro verurteilt worden.

Geahndet wurden damit mehrfache Ausschreitungen von Fans der beiden Klubs. Die Urteile sind bereits rechtskräftig, nachdem beide Vereine zugestimmt haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel