Volker Roth wird sein Amt als Vorsitzender des DFB-Schiedsrichterausschusses definitiv am 21. Mai 2010 niederlegen und damit erst am Saisonende den Staffelstab an den designierten Nachfolger Herbert Fandel übergeben.

Ursprünglich sollte Roth schon beim Außerordentlichen DFB-Bundestag am 9. April in Frankfurt/Main nach 15 Jahren an der Spitze der Refereegilde seinen Hut nehmen.

Laut Fandel sei die neue Terminierung der Wunsch von DFB-Präsident Theo Zwanziger gewesen. "Auch wegen der hohen Verdienste von Volker Roth auf nationaler und internationaler Ebene ist es sehr sinnvoll, die Übergabe an das Saisonende zu legen", sagte Fandel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel