Der Weltverband FIFA hat die Suspendierung des irakischen Verbandes IFA aufgehoben.

Dies teilte die FIFA nach der zweitägigen Sitzung ihres Exekutivkomitees in Zürich mit. Der Irak war vom Weltverband im November 2009 aufgrund staatlicher Einmischung in sportliche Belange ausgeschlossen worden.

Nachdem das Irakische Olympische Komitee (NOCI) die Auflösung des IFA rückgängig gemacht hat, sieht die FIFA den irakischen Verband wieder als voll handlungsfähig an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel