Die UEFA hat im Zuge des Wett- und Manipulationsskandal den ukrainischen Schiedsrichter Oleg Orechow auf Lebenszeit gesperrt.

Das gab der Verband am Samstag bekannt. Orechow ist der zweite Referee, der mit einer lebenslangen Sperre belegt wurde. Im Februar hatte die UEFA bereits den bosnischen Schiedsrichter Novo Panic aus dem Verkehr gezogen.

Laut UEFA seien die Maßnahmen, die auf die Ermittlungen der deutschen Polizei zurückzuführen sind, unabhängig von den laufenden Untersuchungen und möglichen Anklagen durch die Bochumer Staatsanwaltschaft zu sehen.

Die Staatsanwaltschaft Bochum hatte Ende November den größten Wett- und Manipulationsskandal in der Geschichte des europäischen Fußballs öffentlich gemacht.

In Deutschland sollen mindestens 32 Spiele von der 2. Bundesliga bis in den Juniorenbereich manipuliert worden sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel