Der frühere Bundesliga-Trainer Werner Lorant ist neuer Sportdirektor des Regionallisten Tennis Borussia Berlin. Dies gab der finanziell angeschlagene ehemalige Bundesligist überraschend bekannt. Lorant arbeitet für TeBe zunächst auf unbefristete Zeit ehrenamtlich, wird aber offenbar von einem Marketing-Partner des Klubs bezahlt.

"Für mich ist Tennis Borussia ein Traditionsverein, und dem gilt es jetzt zu helfen. Dass dieser Verein in Berlin ist, wertet den Klub zusätzlich auf, denn Berlin ist eine Stadt, die durchaus drei bis vier Zweitligisten oder mehr verdient", sagte Lorant und machte damit auch sein mittelfristiges Ziel mit den Borussen, die in der Regionalliga Nord auf Rang 12 stehen, deutlich.

"Ich bin als Sportdirektor gekommen und nicht, um einen Kollegen zu verdrängen. Schließlich macht Thomas Herbst einen sehr guten Job. Ich komme, um dort zu helfen, wo meine Hilfe am sinnvollsten ist", sagte Lorant bei seiner Vorstellung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel