Die U17-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes haben im abschließenden Qualifikations-Spiel ihre letzte Chance auf die EM-Endrunde gewahrt.

Die Mannschaft von Trainer Stefan Böger setzte sich gegen Serbien mit 4:1 (3:1) durch, musste sich im Kampf um den Gruppensieg aber der Schweiz geschlagen geben, die zeitgleich 3:1 (2:0) gegen Ungarn gewann.

Die Eidgenossen dürfen dank des gewonnenen direkten Vergleichs gegen die deutsche Auswahl (1:0) zur Endrunde nach Liechtenstein fahren.

Deutschland hat noch die Chance als bester Gruppenzweiter den Sprung nach Liechtenstein zu schaffen.

Sonny Kittel sorgte in der 6. Minute gegen Serbien für die Führung, die Shawn Parker (18.) und Leonardo Bittencourt (30.) ausbauten.

Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Dejan Georgijevic (35.) stellte Amin Younes die Drei-Tore-Führung wieder her (55.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel