Am 27. April 1985 gelang Wilhelm Huxhorn mit einem Abschlag aus 102 Metern das Tor des Monats und ein Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde - am Donnerstag ist der frühere Zweitliga-Torhüter des SV Darmstadt 98 im Alter von 54 Jahren an Leukämie gestorben.

Huxhorn war neun Jahre als Profi bei den "Lilien" aktiv und bestritt insgesamt 214 Zweitligaspiele für die Hessen.

Unvergessen bleibt sein Treffer bei der Darmstädter 2:4-Niederlage bei Fortuna Köln, als der Ball nach seinem Abschlag am Kölner Strafraum aufsprang und über Fortuna-Schlussmann Robert Hemmerlein zum 1:0 ins Tor flog.

Nach seiner Profilaufbahn arbeitete Huxhorn als Schwimm-Meister in Pfungstadt. Auf dem Fußball-Platz stand er bis vor einigen Wochen noch in der Traditionsmannschaft des SV Darmstadt 98 zwischen den Pfosten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel