Die Partnerschaft der DFL mit dem Sammelkartenhersteller Topps wird fortgeführt. Die DFL hat dem Unternehmen den Zuschlag für die Lizenzrechte an Stickern und Trading Cards ab der Saison 2011/2012 erteilt.

Topps erhält damit auch weiterhin die Möglichkeit zur Produktion und zum Vertrieb eines Stickeralbums mit dazugehörigen Aufklebern, eines Trading Card Games und einer Trading Card Collection.

"Wir haben mit Topps auch in Zukunft einen bewährten Partner, der bereits in der laufenden Rechteperiode für einen Innovationsschub gesorgt hat. Sticker und Trading Cards machen die Marke Bundesliga erlebbar.

Auch aus diesem Grund haben wir großen Wert auf ein zukunftsweisendes Konzept mit Blick auf neue digitale Möglichkeiten gelegt", sagt Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung.

Das 1938 in den USA gegründete Unternehmen Topps ist seit 2007 Weltmarktführer auf dem Markt der Sportkarten. Neben Sportlizenzen in den USA vermarktet der DFL-Partner im Lizenzbereich Sticker und Tradings Cards unter anderem auch die englische Premier League.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel