Der AS Rom hat trotz einer 0:1-Niederlage bei Udinese Calcio den Einzug ins italienische Pokalfinale klar gemacht. Das Römer setzten sich dank eines 2:0-Sieges im Hinspiel durch.

Gegner im Pokalfinale wird am 5. Mai in Rom wird Inter Mailand sein. Die Mannschaft von Jose Mourinho hatte bereits als Finalist um die "Coppa Italia" festgestanden.

Das Tor für Udinese Calcio erzielte Alexis Sanchez in der 81. Minute. Roms Marco Cassetti sah in der 84. Minute die Rote Karte, dennoch konnten die Gastgeber nicht das zweite Tor erzielen, das zur Verlängerung gereicht hätte.

Rom führt die Serie A an und wahrt somit die Chance auf das Double.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel