Das Kölner Idol Heinz Flohe liegt nach einem Schwächeanfall im künstlichen Koma. Das melden am Samstag übereinstimmend die "Bild" und der Kölner "Express". Der frühere Nationalspieler hatte in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme mit dem Herzen und wurde bereits mehrfach operiert.

Seit 2004 hat der heute 62-Jährige eine künstliche Herzklappe. Er wird derzeit auf der Intensivstation des Herz-Zentrums der Kölner Uni-Klinik behandelt.

"Ich bin total schockiert", sagte Flohes langjähriger Wegbegleiter Stephan Engels der Bild-Zeitung. Er habe am vergangenen Montag noch mit Flohe telefoniert: "Da ging es ihm gut. Ich hoffe, dass er bald wieder auf die Beine kommt."

Ex-Nationalspieler Engels ist mit Flohe befreundet und hat zuletzt mehrfach versucht, Kontakt aufzunehmen: `Ich habe seine Frau Ulla und Heinz in den letzten Tagen am Telefon nicht erreicht. Das ist eigentlich unüblich."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel