Die deutschen U-19-Junioren müssen als Titelverteidiger um die Teilnahme an der EM-Endrunde 2010 in Frankreich (18. bis 30. Juli) bangen.

Das Team von Trainer Horst Hrubesch verlor das zweite Spiel bei der Qualifikation in den Niederlanden gegen die Slowakei 1:2 und kann nicht mehr aus eigener Kraft Gruppensieger werden. Nur der Erste schafft den Sprung nach Frankreich. Die DFB-Auswahl ist nach dem Erfolg von 2008 in Tschechien Titelverteidiger.

Der Mainzer Christoph Sauter hatte zwei Tage nach dem 4:1-Auftaktsieg gegen Polen in der achten Spielminute für die Führung gesorgt, doch Patrick Banovic (45.) und Matus Mikus (86.) drehten das Spiel zugunsten der Slowakei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel