Ausschreitungen haben die Siegerehrung des Berliner Pokalfinales überschattet.

Nach dem 0:1 des BFC Dynamo gegen den BAK 07 feuerten 150 BFC-Chaoten Pyrotechnik ab und stürmten den Innenraum.

Spieler und Funktionäre des BAK flüchteten in die Kabine, und Polizei marschierte auf.

Nach 15 Minuten hatte sich die Lage beruhigt, und die Siegerehrung wurde unter Polizeischutz durchgeführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel