Die Deutsche Fußball Liga hat allen 36 Profiklubs der ersten und zweiten Bundesliga die Lizenz für die kommende Saison 2010/11 erteilt. Somit gab der Lizenzierungsausschuss des Ligaverbandes auch jenen Vereinen nachträglich grünes Licht, die nach dem ersten Teil des Lizenzierungsverfahrens im April Bedingungen erfüllen mussten. Jene Klubs werden jedoch im Rahmen des Nachlizenzierungsverfahrens im Herbst erneut geprüft.

"Sämtliche Klubs haben fristgerecht ihre Unterlagen eingereicht, die zunächst von der DFL und abschließend vom Lizenzierungsausschuss eingehend geprüft wurden. Auch die Vereine und Kapitalgesellschaften, die im ersten Teil des Lizenzierungsverfahrens mit Bedingungen belegt worden sind, haben diese komplett erfüllt. Somit stand einer Lizenzerteilung nichts im Wege", erklärte der Vorsitzende des Lizenzierungsausschusses, Harald Strutz.

Unabhängig vom abgeschlossenen Verfahren werde der Ligaverband aber weiter an strukturellen Reformen der Lizenzierung zur Sicherung der wirtschaftlichen Stabilität und eines fairen Wettbewerbs arbeiten. Hierzu wurde bereits eine Kommission eingesetzt, ergänzte Strutz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel