Die Regelung bezüglich der Spieler-Altersgrenzen für die olympischen Fußballturniere 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro bleibt bestehen.

Damit werden weiterhin U23-Teams an den Start gehen, die durch jeweils drei ältere Spieler verstärkt werden dürfen.

Auf dem 60. Ordentlichen Kongress des Fußball-Weltverbandes FIFA in Johannesburg wurde der Antrag mit 89,4 Prozent der Stimmen angenommen, von den 206 stimmberechtigten Delegierten der FIFA-Mitgliedsverbände votierten 178 dafür.

21 stimmten dagegen, sieben Stimmen waren ungültig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel