Die niederländischen Krankenhäuser haben keinen orangefarbenen Gips mehr vorrätig.

Patienten, die während der Fußball-WM eingegipst werden, können sich die Farbe aussuchen. Dabei entscheiden sich die meisten für Oranje, meldet die Tageszeitung "De Telegraaf".

Eine Firma aus Almere, die in den Niederlanden Marktführer ist, hat in Mexiko orangefarbenen Gips nachbestellt. Das Material soll für weitere 9000 Patienten reichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel