Degradierung für Michael Kempter: Die Bundesliga-Karriere des Unparteiischen aus Sauldorf ist nach der Affäre um den 27-Jährigen und den früheren Schiedsrichtersprecher Manfred Amerell vorerst beendet.

Nach den Plänen der Schiedsrichter-Kommission des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird Kempter zwar auch in der kommenden Saison auf der DFB-Schiedsrichter-Liste bleiben, der Referee soll aber nur noch in der 3. Liga eingesetzt werden.

Diesen Beschluss, der vom DFB-Präsidium auf der nächsten Sitzung am 30. Juli abgesegnet werden muss, fasste die Schiedsrichter-Kommission einstimmig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel