Der Weltverband FIFA und das französische Fachmagazin France Football werden im Januar 2011 zum ersten Mal gemeinsam den Weltfußballer des Jahres auszeichnen.

"France Football und die FIFA haben sich dazu entschieden, ihre Vorzüge in einen Topf zu werfen und gemeinsam den FIFA Ballon d'Or an den besten Spieler der Welt zu überreichen", sagte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter am Montag.

Die alleinige Wahl zu Europas Fußballer des Jahres wird es damit nicht mehr geben.Seit 1956 hatte France Football unter europäischen Journalisten die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres durchgeführt.

Der Preis war zunächst europäischen Spielern und später Akteuren, die bei einem europäischen Verein unter Vertrag stehen, vorbehalten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel