Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Ailton steht vor einer Rückkehr nach Bremen. Der 37-jährige Brasilianer hat sich angeblich mit Regionalligist FC Oberneuland bereits auf einen Wechsel geeinigt, allerdings fehlt für einen Wechsel zu dem Klub aus der Hansestadt noch die Zustimmung seines aktuellen Arbeitgebers KFC Uerdingen.

"Ich habe Kontakt. In den letzten drei, vier Tagen haben wir intensiv gesprochen. Wir haben diese Stadt nicht vergessen", sagte Ailton der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Ailton war erst im Dezember 2009 zum Sechstligisten aus Krefeld gewechselt. "Wir werden uns anhören, was Ailton möchte. So sind wir immer im Umgang gewesen, haben uns gegenseitig immer fair behandelt", sagte der KFC-Vorsitzende Agissilaos Kourkoudialos der "Rheinischen Post".

Ailton hatte 2004 mit Werder Bremen das Double aus Meisterschaft sowie Pokal gewonnen und war als bester Schütze des Oberhauses als erster ausländischer Profi auch zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt worden.

Nach einem mäßigen Jahr bei Schalke 04 und weiteren Stationen ohne größere Erfolge kam der 36-Jährige über den chinesischen Klub Chongqing Lifan nach Uerdingen, seinem insgesamt zehnten Klub seit 2005.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel