In den größten Wett- und Manipulationsskandal der europäischen Fußball-Geschichte kommt immer mehr Bewegung. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) plant, eingeleitete Verfahren zur Anklagereife zu bringen.

"In den vergangenen Wochen haben wir weitere Akten erhalten. Nun werden in Kürze Anklagen gegen weitere Spieler vorbereitet", sagte DFB-Vizepräsident Rainer Koch der "Sport-Bild".

Zuvor hatte die Bochumer Staatsanwaltschaft bestätigt, dass noch im August mit ersten Anklagen zu rechnen sei. "Ich hoffe, dass die Kollegen im laufenden Monat damit aufwarten können", sagte Oberstaatsanwalt Bernd Bienioßek.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel