Ein kolumbianischer Trainer ist am Sonntag nach Verlassen des Stadions allem Anschein nach von Auftragsmördern hingerichtet worden.

Alvaro Poveda, Coach der Jugendmannschaft Acacias in der Provinz Meta, wurde von den Killern nach dem Spiel gegen Estrella Roja aus Bogota aufgelauert.

Nach Angaben der Tageszeitung "El Espectador" wurde der Körper des Jugendtrainers von den Schüssen der unbekannten Täter, die auf einem Motorrad flüchteten, geradezu durchsiebt.

Die Motive der Tat sind unklar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel