Der ehemalige Kaiserslautern-Profi Hannes Riedl ist tot.

Wie der Klub mitteilte, sei der 60-Jährige bereits am Donnerstag in seiner Geburtsstadt Pirmasens "völlig unerwartet" gestorben.

Für den FCK spielte Riedl von 1974-1981 in der Bundesliga. Insgesamt absolvierte er 441 Bundesliga-Partien für Duisburg, Hertha BSC, Kaiserslautern, Arminia Bielefeld und die Kickers Offenbach und erzielte dabei 49 Tore.

"Wir sind sehr bestürzt vom Tod Hannes Riedls und unser tiefstes Mitgefühl gehört seiner Familie, die in dieser schweren Stunde auf die Hilfe des 1. FC Kaiserslautern bauen kann", sagte der FCK-Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel