Der ehemalige deutsche Nationaltorwart Jens Lehmann hat das Fußballprojekt einer Jugendwohngruppe in Gelsenkirchen mit einem Preis für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet.

Der 40-Jährige ist Schirmherr der "Aktion Kinderträume" des Deutschen Fußball Bundes, die in den Jahren 2009, 2010 und 2011 bundesweit soziale Einrichtungen, die sich um das Wohl von Kindern und Jugendlichen kümmern, fördert.

Die Einrichtung des evangelischen Kinder- und Jugendhauses in Gelsenkirchen durfte sich über eine Überweisung in Höhe von 5000 Euro freuen. "Ich komme aus dem Ruhrgebiet und weiß, obwohl ich selbst recht behütet aufgewachsen bin, um die Probleme vieler Kinder hier in der Region. Außerdem habe ich selbst drei Kinder, daher ist es für mich selbstverständlich, dieses Projekt schon seit Jahren zu unterstützen", sagte der in Essen geborene Lehmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel