Der deutsche Meister Bayern München ist in der vergangenen Saison in die Top 5 der beliebtesten Klubs Europas aufgestiegen. Das geht aus einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens "Sport+Markt" hervor.

Demnach rückten die Bayern nach ihrer Teilnahme am Champions-League-Finale mit einer Gesamtzahl von nunmehr 20,7 Millionen Fans auf dem gesamten Kontinent vom neunten auf den fünften Rang vor.

Die Zahl der Münchner Anhänger teilt sich in 10 Millionen Fans in Deutschland sowie 10,7 Millionen Sympathisanten im europäischen Ausland auf.

Spitzenreiter in der Popularitätsskala ist weiterhin mit großem Abstand der spanische Champion FC Barcelona. Die Katalanen verzeichneten in der abgelaufenen Saison trotz der verfehlten Titelverteidigung in der Champions League einen Zuwachs von 13,6 Millionen Fans auf einen Gesamtanhang von 57,8 Millionen (Ausland: 52,3 Millionen).

Barcelonas Erzrivale Real Madrid rangiert trotz eines Verlustes von europaweit 10 Millionen Fans mit insgesamt 31,3 Millionen Anhängern auf Rang zwei vor den englischen Klubs Manchester United (30,6) und FC Chelsea (21,4).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel