Hertha BSC Berlin hat den Ü-40-Cup des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gewonnen. Im Endspiel des nationalen Altherrenturniers besiegte Berlin Hannover 96 mit 4:2 im Elfmeterschießen.

Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Das Turnier wurde am Samstag und Sonntag unter Schirmherrschaft von DFB-Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder im Berliner Olympiapark ausgetragen.

Für die vierte Ausrichtung des Ü-40-Cups hatten sich die zehn besten Altherrenmannschaften der fünf DFB-Regionalverbände qualifiziert. Ein Grätschverbot und eine Spielzeit von zweimal zehn Minuten sorgten für altersgemäße Turnierregeln.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel