Der Streit um die Regionalliga-Reform zwischen den Amateuren und den Profiklubs ist beendet, ab der Saison 2012/2013 wird die Zahl der vierten Spielklassen von drei auf fünf Staffeln erhöht.

Pro Staffel werden zudem maximal sieben Reserveteams von Profiklubs spielen. Die 255 Delegierten stimmten nach dem von Liga-Boss Reinhard Rauball initiierten

"5-Punkte-Solidarpakt-Regionalliga" mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit zudem für die Gründung einer Kommission aus Verband und Liga, die dann die vielschichtigen Probleme der Regionalliga-Strukturreform lösen soll.

223 Delegierte entschieden sich bei 25 Gegenstimmen und sieben Enthaltungen für die vom Ligaverband beantragte Regionalliga-Reform.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel