Der argentinische Weltstar Diego Maradona wird seinen 50. Geburtstag am kommenden Samstag nicht wie ursprünglich gepant in Neapel feiern.

Der Weltmeister von 1986 verzichtet wegen seiner Probleme mit den italienischen Steuerbehörden auf die Rückkehr in seine ehemalige Wahlheimat.

Nach Medienangaben soll Maradona dem italienischen Finanzamt noch 37 Millionen Euro schulden.

Bei früheren Besuchen Mardonas hatten die Behörden bereits Geld oder Wertgegenstände des Weltstars beschlagnahmt: 2005 waren es die Honorare für eine Fernsehshow, 2007 zwei Luxusuhren und im Vorjahr Ohrringe im Wert von rund 4000 Euro.

Der ehemalige argentinische Teamchef hatte den SSC Neapel als Spieler zu den Meistertiteln 1987 und 1990 geführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel