Schock für den FC Schalke 04 und seinen Sechser:

Jermaine Jones hat sich beim 1:0-Sieg im DFB-Pokal bei Zweitligist FSV Frankfurt schwerer verletzt als zunächst angenommen.

Eine eingehende Untersuchung ergab, dass sich der 29-Jährige im rechten Knöchel ein Band komplett riss.

Mit großer Wahrscheinlichkeit fehlt Jones, der sich bei Königsblau zuletzt als Stabilisator vor der Abwehr etablierte, damit sowohl am Samstag im Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen als auch am Dienstag in der Champions League bei Hapoel Tel Aviv.

Zudem droht in den nächsten Spielen auch der Ausfall des Chinesen Hao Junmin. Der Mittelfeldspieler musste mit einer Blinddarmreizung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel