Udo Lattek hat in der Kategorie "Fußballspruch des Jahres" den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2010 gewonnnen. Sein Spruch "Im Kölner Stadion ist immer so eine super Stimmung, da stört eigentlich nur die Mannschaft", setzte sich bei der Preis-Gala der Deutschen Akademie für Fußballkultur durch.

Das Publikum in Nürnberg votierte im Finale klar für den SPORT1-Experten Lattek. Der 75-Jährige platzierte sich vor dem ehemaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann, der während der WM 2010 über den spanischen Angreifer David Villa gesagt hatte: "Einfach traumhaft, wie er eins gegen eins geht - gegen zwei Leute."

Der Mainzer Trainer Thomas Tuchel ("Helfen würde uns ein schnelles Tor und ein schneller Abpfiff, und vielleicht können wir ja den Mannschaftsbus vor unserem Tor parken") und Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus ("An den Spekulationen über mich möchte ich mich nicht beteiligen.") belegte die weiteren Plätze.

Die Gewinner des Deutschen Fußball-Kulturpreises 2010 in den übrigen vier Kategorien standen bereits vor der Gala fest: Otto Rehhagel erhielt den Walther-Bensemann-Preis für herausragendes Engagement im Fußball und darüber hinaus. Christoph Biermanns "Die Fußball-Matrix" wurde als Fußball-Buch des Jahres ausgezeichnet.

Das Projekt "Litcam - Fußball trifft Kultur" wurde mit dem Fußball-Bildungspreis `Lernanstoß" geehrt, der Kurzfilm "Die Liebe meines Lebens" ist das Fan-Video des Jahres.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel