Völlig überraschend hat FBK Kaunas die 3. Runde der Champions-League-Qualifikation erreicht. Die Litauer setzten sich im Rückspiel gegen die Glasgow Rangers mit 2:1(Tore: Radzius, Pilibaitis/Thompson) durch. Auf der Insel hatte der Außenseiter ein 0:0 erreicht.

Für den Uefa-Cup-Finalisten aus Schottland ist die Europapokal-Saison damit früh beendet.

Norwegens Meister Brann Bergen ist beim lettischen Vertreter FK Ventspils mit einem blauen Auge davon gekommen. Nach dem 1:0-Hinspiel-Erfolg reichte den Skandinaviern im Rückspiel eine 1:2-Pleite.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel