Eintracht Frankfurt muss im letzten Hinrunden-Spiel gegen Herbstmeister Borussia Dortmund am kommenden Samstag voraussichtlich ohne Abwehrspieler Georgios Tzavellas auskommen.

Der Linksverteidiger zog sich im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln (0:1) nach Klub-Angaben einen Kapsel-Einriss im rechten Sprunggelenk zu und kann vorerst nicht trainieren.

Am Donnerstag soll sich Tzavallas einer weiteren Untersuchung unterziehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel