Die beiden geständigen Angeklagten im Prozess um den Fußball-Wettskandal sind auf freiem Fuß. Nürretin G. und Tuna A., die ihre Beteiligung an den Spielmanipulationen zumindest teilweise zugegeben haben, wurden am Dienstag nach fast 13 Monaten aus der Untersuchungshaft entlassen, nachdem sie eine Kaution von jeweils 20.000 Euro hinterlegt hatten.

Die 13. Strafkammer am Bochumer Landgericht setzte die Haftbefehle außer Vollzug, weil die beiden Geständnisse abgelegt hatten und mit den Ermittlungsbehörden kooperierten. Die Mitangeklagten Stevan R. und Kristian S., die bislang jegliche Aussage verweigerten, bleiben dagegen in Haft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel