Hilft Peter Zwegat dem Fußball-Weltenbummler Ailton aus seiner angeblichen Finanzmisere? Die Produktionsfirma der erfolgreichen TV-Sendung "Raus aus den Schulden" will den offenbar in Finanzprobleme geratenen ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönig für eine Folge gewinnen.

Ailtons Berater Patrick von Haacke rät seinem Klienten jedoch davon ab. "Dann kann Ailton gleich bei 'Bauer sucht Frau' mitmachen", sagte der Anwalt dem "Bremer Anzeiger".

Allerdings könnte der "Kugelblitz" die Hilfe des Schuldnerberaters Zwegat wohl gut gebrauchen. In der letzten Zeit gab es Gerüchte, der Brasilianer sei hoch verschuldet. Angeblich fordern zahlreiche Gläubiger mehrere hunderttausend Euro vom Stürmer. "Dass ich pleite bin, ist Schwachsinn", sagte jedoch Ailton der "Sport-Bild".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel