Köln - Der 1. FC Köln trauert um seinen ehemaligen Torwart Frans de Munck.

Der Niederländer, von 1950 bis 1954 beim Geißbockklub erster "Legionär" im deutschen Fußball, starb am 24. Dezember im Alter von 88 Jahren in seinem Wohnort Arnheim.

De Munck begeisterte seine Fans vor mehr als einem halben Jahrhundert mit seinem Können und seinen Show-Einlagen.

Seine Beliebtheit vor allem bei den weiblichen Fans brachte ihm den Beinamen "der schöne Frans" ein. De Munck bestritt für die Niederlande 31 Länderspiele. In seiner Heimat war er als der "schwarze Panther" bekannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel