Das geplante "Nationale Fußballmuseum" wird entweder in Dortmund oder in Gelsenkirchen entstehen.

Dagegen sind Köln und Oberhausen aus dem Rennen, da diese beiden Städte in den von den vorab zu unterzeichnenden Verpflichtungserklärungen nicht in vollem Umfang die Bedingungen erfüllt hatten. Der DFB strebt nun an die Verhandlungen mit Dortmund und Gelsenkirchen besonders unter wirtschaftlichen Aspekten zeitnah abzuschließen.

Danach soll eine endgültige Entscheidung über den Standort fallen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel