Der deutsche Rekordmeister Bayern München wird nach der Bundesliga-Saison in Japan ein Benefizspiel zugunsten der Katstrophen-Opfer bestreiten.

"Alle haben die schrecklichen Bilder vom Erdbeben und dem Tsunami und den damit verbundenen Ängsten vor einer Atom-Katastrophe verfolgt", teilte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Dienstag mit:

"Wir haben traditionell eine enge Beziehung zum japanischen Fußballverband und den Klubs der J-League, daher war es für uns keine Frage, dass wir unseren Beitrag für das japanische Volk leisten."

Das genaue Datum des Spiels ist noch nicht bekannt, soll aber zwischen dem 17. und 25. Mai 2011 liegen.

Die Reisekosten übernimmt der FC Bayern selbst. Die Einnahmen aus dem Spiel sollen "in vollem Umfang den geschädigten Opfern dieser Katastrophe zu Gute kommen", sagte Rummenigge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel