Der DFB und die Deutsche Bahn wollen den Fans mit einer gemeinsamen Initiative eine sicherere Anreise zu den Spielen ermöglichen.

Unter dem Motto "Wir sind gemeinsam am Zug" trafen sich führende Vertreter der Deutschen Bahn AG, der DFL, der Bundespolizei und der Vereine von der Bundesliga bis zu den Regionalligen mit dem DFB-Sicherheitsbeauftragten Helmut Spahn.

"Ziel unserer Gespräche ist es, für einen Rückgang der sicherheitsrelevanten Vorgänge im Bahnverkehr zu sorgen", sagte Spahn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel