Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die Zusammenarbeit mit Ralf Minge nach nur gut einem Jahr wieder beendet und den Trainer der U-19-Auswahl beurlaubt.

Einen entsprechenden Bericht von "Spiegel Online" bestätigte der DFB am Mittwoch. "Es ist richtig, dass Ralf Minge freigestellt wurde", teilte DFB-Mediendirektor Ralf Köttker mit: "Der Grund dafür sind unterschiedliche inhaltliche Auffassungen."

DFB-Sportdirektor Matthias Sammer soll Minge zuvor aufgefordert haben, Ex-Nationalspieler Christian Ziege zu seinem Co-Trainer zu machen.

Minge, der mit Sammer einst bei Dynamo Dresden zusammenspielte und erst im März 2010 einen Zweijahresvertrag beim DFB erhalten hatte, wollte offenbar aber auch weiterhin mit seinem bisherigen Trainerteam zusammenarbeiten.

Nachfolger des 50-Jährigen soll offenbar Ziege werden. Der Europameister von 1996 trainierte zuletzt Zweitliga-Schlusslicht Arminia Bielefeld, war aber nach einem 0:3 beim FC Augsburg im November 2010 bei den Ostwestfalen entlassen worden.

Zuvor hatte der 39-Jährige als Sportlicher Leiter, Interims- und Co-Trainer bei Borussia Mönchengladbach gearbeitet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel