Nach Abschluss des neuen Fernsehvertrags für die Fußball-Bundesliga erwägt der DFB-Präsident Theo Zwanziger Ausgleichszahlungen für benachteiligte Amateurvereine.

Sollte ein unterklassiger Verein aufgrund der TV-Konkurrenz des neuen Sonntagsspiels um 15.30 Uhr sinkende Zuschauerzahlen nachweisen können, kann sich der DFB-Chef durchaus finanzielle Hilfen vorstellen.

"Ich kann die Kritik am Sonntagsspiel um 15.30 Uhr nachvollziehen", meinte Zwanziger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel