Zhang Jilong wird nach der Suspendierung des Präsidenten Mohamed Bin Hammam kommissarisch die Geschäfte der Asiatischen Fußball-Konföderation AFC führen.

Der Chinese, AFC-Vizepräsident, hatte sich Anfang dieses Jahres um einen Sitz im Exekutivkomitee des Weltverbandes FIFA beworben, war aber gescheitert.

Der Katarer Bin Hammam wollte am Mittwoch in Zürich zum FIFA-Präsidenten aufsteigen, hat seine Kandidatur gegen den Amtsinhaber Joseph S. Blatter aber wegen hausinterner Korruptionsermittlungen zurückgezogen.

Bin Hammam wurde von der FIFA vorläufig suspendiert, Blatter dagegen vom Ethikkomitee des Verbandes freigesprochen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel