Germania Windeck, Aufsteiger in die Fußball-Regionalliga West, ist zum dritten Mal in Folge in die erste Hauptrunde um den DFB-Pokal eingezogen.

Im Finale um den Verbandspokal Mittelrhein schlug Windeck den FC Wegberg-Beeck 3:1.

Windeck hatte in den vergangenen beiden Jahren jeweils großes Losglück gehabt. In der abgelaufenen Saison spielte die Germania gegen Bayern München (0:4), ein Jahr zuvor hieß der Gegner Schalke 04 (0:4).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel