Der siebenmalige Nationalspieler Dieter Eckstein hat am Freitagabend während einer Autogrammstunde in der Halbzeitpause eines Benefizspiels für die Aktion Sternstunden einen Herzstillstand erlitten und ist auf dem Platz des VfR Regensburg zusammengebrochen.

Der frühere Profi des 1. FC Nürnberg, von Eintracht Frankfurt und Schalke 04 wurde vom anwesendem Sanitätsdienst und einem herbeigerufenen Arzt reanimiert und ins Uniklinikum Regensburg gebracht.

Der 46-jährige Eckstein gehörte einem Team von ehemaligen Profifußballern an, das gegen eine Auswahlmannschaft aus dem Kreis Regensburg angetreten war.

Für die Partie war auch der Einsatz von Mario Basler (42) geplant. Der frühere Nationalspieler musste aber absagen, weil er tags bei einem Autounfall eine Schulterverletzung erlitten hatte. Sein PKW erlitt bei dem Crash einen Totalschaden, wie die "Mittelbayerische Zeitung Regensburg" berichtet.

Das Benefizspiel in Erinnerung an den früheren VfR-Torwart Stefan Schmid, der mit 31 Jahren gestorben war, wurde nach dem Zusammenbruch von Eckstein nicht mehr fortgesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel