Die Vereinigung der Vertragsfußballer (VDV) hat am Montag zum neunten Mal ihr Trainingscamp für vereinslose Spieler gestartet. Cheftrainer Christian Wück begrüßte 26 Spieler in der Sportschule Wedau in Duisburg.

Insgesamt liegen der VDV bereits 50 Anfragen vor. "Diese Zahl lässt darauf deuten, dass sich das Problem mit der Arbeitslosigkeit weiter verschärft. Viele Vereine, gerade in der Dritten Liga, müssen sparen", sagte VDV-Geschäftsführer Ulf Baranowsky.

Unter den Spielern befinden sich auch ehemalige Bundesliga-Akteure. So nahmen unter anderem der Ex-Schalker Thomas Kläsener sowie die ehemaligen Kölner Moses Sichone und Roland Benschneider das Training auf.

Die Spieler halten sich im Camp unter professionellen Bedingungen fit und können sich in zahlreichen Testspielen für einen neuen Arbeitgeber empfehlen.

Im vergangenen Jahr fanden laut VDV rund 85 Prozent einen neuen Job als Profi. Das Camp läuft bis zum 23. September.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel