100.000 Euro zugunsten der Hinterbliebenen der Loveparade-Katastrophe 2010 hat das Benefizspiel zwischen dem MSV Duisburg und Pokalsieger Schalke 04 (2:1) erbracht.

Die Summe gab der MSV 19 Tage nach der Neuauflage des Pokalfinales in der Saisonvorbereitung bekannt.

Duisburgs Angaben zufolge flossen ein Jahr nach der Katastrophe in Duisburg mit 21 Todesopfern durch die Eintrittsgelder der 9027 Zuschauer rund 60.000 Euro in den Spendentopf.

Beide Klubs stockten danach die Summe auf den sechsstelligen Betrag auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel