Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat nach der Spieltagsabsage in Spanien wegen ausstehender Spielergehälter große Bedenken geäußert.

"Es ist eine Katastrophe, wenn im Land des Weltmeisters Spiele abgesagt werden. Das beste Finanzinstitut kann nicht ewig stillhalten, wenn die Gelder nicht fließen. Aber ich reibe mir deswegen nicht die Hände, sondern beobachte das mit Sorge", sagte Hoeneß der Schweizer Boulevard-Zeitung "Blick".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel