Nur mit Mühe konnte die Münchner Polizei am Wochenende einen Zusammenstoß zwischen Anhängern vom TSV 1860 II und Waldhof Mannheim verhindern. Hooligans beider Lager wollten nach dem Spiel, das 1:4 endete, aufeinander losgehen. Bei dem Einsatz wurden fünf Beamte verletzt.

Vier der Täter konnten festgenommen werden und müssen sich wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt verantworten.

Vor der Partie hatten sich rund 40 Löwen-Anhänger sowie 20 Fans des FC Bayern München in einer Gaststätte auf den Schlagabtausch vorbereitet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel