1860 München hat sich öffentlich von gewaltbereiten Anhängern distanziert.

Der Klub "verurteilt die Gewaltbereitschaft und Gewalttätigkeit rund um das Spiel 1860 München II gegen Waldhof Mannheim auf das Schärfste und distanziert sich ausdrücklich von allen Personen, die hierfür verantwortlich sind. Diese Personen geben nicht das tatsächliche Bild der Fans des TSV 1860 München wieder".

"Bei den verletzen Polizeibeamten entschuldigen wir uns im Namen des TSV 1860 München und all seiner friedlichen Fans", so die Verantwortlichen weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel